Die Muskulatur als Spiegel der Ausbildung

Posted by on / 0 Comments

Unser nächster Gönneranlass findet am 14. August 2021 im Reitstall Fiaschbächli in Altbüron LU statt

So wie das Pferd bemuskelt ist, so wird es auch geritten!
Ein korrekt bemuskeltes Pferd ist rund, alles sieht harmonisch aus, man findet weder Ecken, Kanten noch Wellen oder Dellen!

Was aber ist falsch, wenn das Pferd nicht so aussieht? Der Rücken vielleicht abgesunken, die Kruppe eher wie eine Hügellandschaft erscheint und der Widerrist stark hervor steht, eine Trageerschöpfung deutlich erkennbar ist?

Dann ist es in der Ausbildung nicht so richtig gut gelaufen und es haben sich Fehler eingeschlichen: Das Pferd hat vielleicht kein aktives Hinterbein, es nimmt das Gebiss nicht an und es ist entweder faul, triebig und erscheint unmotiviert oder auch eilig und lässt sich schlecht regulieren.
Beim Reiten von Lektionen braucht man viel Kraft und im Parcours weicht es am Hindernis aus oder reisst öfter die Stangen.

Alles das kann uns die Muskulatur des Pferdes sagen, denn sie immer das Ergebnis unseres Reitens!

Was kann man tun? Wie erkennt man erste Fehlentwicklungen und wie wendet man es ab? Wie korrigiert man was? und wie schafft man beim Pferd wieder Bewegungsfreude und Motivation im Training?

Alles das und weitere Themen mehr diskutieren wir in Theorie und Praxis am 14. August von 09.00-16.00.

Durch die freundliche Unterstützung von Nicole und Peter Suppiger können wir auch diese Veranstaltung wieder einmal zu einem günstigen Einsteigerpreis anbieten. Die Teilnehmergebühr beträgt 135 Franken. Einzelne Reiter können Ihre Pferde mitbringen und so die Praxis direkt an ihrem Pferd erleben, mit Tipps und Anregungen nach Hause fahren und haben so einen individuellen Trainingsplan für die nächsten Wochen.

Aufgrund der Themendichte können wir nur vier Pferde im Praxisteil einbinden. Wir würden uns somit über die frühzeitige Anmeldung freuen, damit wir alles sinnvoll aufeinander abstimmen können.
Anmeldungen wie immer über seminare@los-gelassen.com

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>