Praxisseminar: Massage und Dehnungsübungen beim Pferd

Posted by on / 2 Comments

Praxisseminar: Massage und Dehnungsübungen beim Pferd…

  • Machen locker und elastisch,
  • helfen Bewegungseinschränkungen zu beseitigen,
  • unterstützen die Durchblutung und die Sauerstoffversorgung der Muskeln,
  • können das Reiten unterstützen und erleichtern,
  • verbessern die Beziehung zwischen Mensch und Pferd,
  • schaffen Vertrauen und Zuneigung
  • und … die Pferde lieben es…

Ganz nebenbei lernen wir mit jeder Berührung die kleinste Veränderung an unserem Partner Pferd zu erkennen und zu erfühlen!

 

Wenn Pferde älter werden, wir vielleicht den einen oder anderen Fehler beim Reiten gemacht haben, die Pferde unter Stress stehen oder standen oder auch nicht mehr gesund sind, entstehen Bewegungseinschränkungen, die oft zu Verspannungen führen. Dadurch verhärten sich Muskeln. Sie sind schlechter durchblutet, weniger mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt und schon wird es kompliziert mit dem Reiten und dem Erhalt des Wohlbefindens des Pferdes. Dauerhafte Verspannungen führen zu Schmerzen, ggf. Entzündungen oder zu frühzeitigem Verschleiß. Um das zu vermeiden, ruft man den Physiotherapeuten, Osteotherapeuten, Chiropraktiker oder im teuersten Fall gleich den Tierarzt.
Woher will man wissen, wie sich eine Verspannung anfühlt oder wie man eine Bewegungseinschränkung selbst sehen kann?

Das zu lernen ist leichter als man denkt. Es gibt viele gute Möglichkeiten, selbst Verspannungen in Muskeln zu lösen, so darüber Bewegungseinschränkungen zu beseitigen und auf den Therapeuten zu verzichten.

Pferde genießen Massagen und Dehnungsübungen. Wenn man es richtig macht, tut man seinem Pferd viel Gutes. Die Pferde zeigen uns durch ihr Verhalten, was ihnen im jeweiligen Moment gut tut, was sie brauchen oder was sie nicht wollen. Neben allem Wohlbefinden wächst durch die gefühlvolle Berührung auch das Vertrauen des Pferdes zu seinem Besitzer und Reiter. Wir lernen das zu erkennen, zu erfühlen und zu sehen und die Pferde lernen, es uns zu zeigen.

Seminarinhalte:

  • Beobachtungen des Pferdes im Stehen und in der Bewegung.
  • Was sagt es und, wie das Pferd sich bewegt?
  • Welcher Muskel arbeitet wie und was bedeutet das für die Gesunderhaltung des Pferdes?
  • Bemuskelung richtig und oder falsch. Was man mit Massage und Dehnübungen unterstützend tun kann
  • Massage „von Kopf bis Fuß“
  • Muskelgruppen und Muskelpartien richtig massieren und dehnen
  • Tipps und Anregungen für die Arbeit mit dem eigenen Pferd
  • Antworten zu Fragen, die den Teilnehmer beschäftigen

Teilnehmer können auf Wunsch ihr eigenes Pferd mitbringen. Dieses Zahl müssen wir jedoch aus Zeitgründen auf fünf Pferde reduzieren. Wir geben Tipps und Anregungen, wie man die Muskulatur beim jeweiligen Pferd noch lockerer bekommt.

 

Termin: 23. September 2018

Dauer: 10.00 bis 15.00 Uhr

Seminarort: Pferdesport Pfannenstiel AG, Alter Herrenweg 10, 8700 Meilen ZH (https://www.pferdesport-pfannenstiel.ch/infrastruktur-1/)

Kosten: 100 CHF inkl. einem Mittagssnack zzgl. Platznutzungesgebühr in Höhe von 30 CHF. (Für RVZrU Aktivmitglieder entfällt die Nutzungsgebühr für die Anlage)

Anmeldungen erfolgen einfach per mail an massage@los-gelassen.com mit dem Stichwort: Seminaranmeldung.

 

2 Kommentare

  • Lina Antworten

    Und wie meldet man sich dafür an?

    • Anne Schmatelka Antworten

      hallo, Sie können sich einfach via mail an massage@los-gelassen.com mit dem Stichwort „Seminaranmeldung“ anmelden.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.